Bürgerinitiative bereitet weitere Schritte vor

Bei ihrem zweiten Treffen am 14. November 2012 haben die Beteiligten die nächsten Ziele und Schritte vereinbart. Wer sich in den E-Mail-Verteiler einträgt, erhält ein Protokoll des Treffens.

Es wurde festgestellt: Die Initiative nennt sich "Bürgerinitiative Breitenbachplatz". Die Forderung nach einem Abriss der Brücke ist ein Fernziel, das vorerst weniger in den Vordergrund gestellt werden soll. Vorrangig geht es um Verkehrsberuhigung, die bessere Zugänglichkeit des Platzes von allen Seiten und die Gestaltung des Platzes, die bisher noch als misslungen anzusehen ist. Bis zum Jubiläum 2013 sollte erreicht sein, dass rund um den Platz Tempo 30 gilt und an der Südwestseite ein gefahrloses Überqueren möglich ist. Eine ansehnlichere Bepflanzung sollte auch im Interesse der Geschäftsleute sein. Es geht unter anderem darum, dass der Platz auch für Anwohner im näheren Umfeld, zum Beispiel in den neuen Wohnungen an der Lentzeallee, für den Einkauf attraktiver ist als Schmargendorf. Es müsste zum Beispiel erreicht werden, dass im ehemaligen Schlecker wieder ein hochwertiges Angebot und nicht eine Resterampe entsteht.

Das nächste Treffen, zu dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, findet am 19. Dezember 2012 um 19.30 Uhr im Casino "Sternstunde" des SFC Stern 1900 an der Kreuznacher Straße 29 statt. (Bitte über "Kontakt" anmelden.)


© Ulrich Rosenbaum 2001-2018